Artikel von Andrè Sicks:

Vor kurzem packte die Kirmesgruppe „Börkey“ ein letztes, übrig gebliebenes Geschenk von „Santa Börkey“ aus, das dieser 2019 auf dem Bauplatz hatte stehen lassen. Was dabei zum Vorschein kam – die Einladung zur Jahreshauptversammlung, die nach zwei Jahren Pandemie wieder in Präsenz stattfinden konnte. Unter Einhaltung der bestehenden Corona-Regeln, boten die Räumlichkeiten der Sportalm den idealen Ort für die Sitzung, bei der man zunächst die vergangenen zwei Jahre Revue passieren ließ. Konnte man für 2020 dabei nur von einer kontaktreduzierten Bauplatzaktion berichten, sah es 2021 besser aus. Mit der freudigen Nachricht, dass man trotz anhaltender Pandemie keine Mitglieder verloren habe, im Gegenteil, man konnte sogar zwei Neue gewinnen, beendete die amtierende Geschäftsführerin ihren Rückblick.

Turnusgemäß stand die Wahl eines neuen Vorstandes an. Ralf Gerke bleibt weiterhin als erster Vorsitzender im Amt, Dietmar Kressmann fungiert nach wie vor als sein Stellvertreter, Simone Piorek lenkt als Geschäftsführerin für die nächsten zwei Jahre die Geschicke der Kirmesfreunde, die Finanzen verwaltet Alexandra Gerke als Kassiererin und Nicole Bölling ist für die Kirmesjugend zuständig. Frank Bölling, Andreas Linke und Joel Timmerbeil komplettieren als Beisitzer den Vorstand.

Es gehört zur Tradition der Kirmesgruppe, dass diese treue Mitglieder auszeichnet. Nach zwei Jahren konnte der Vorstand nun die Urkunden überreichen an: Klaus Bärenfänger, Nicole und Frank Bölling, Mandy DeHeel, Jutta und Günter Eggermann, Hansjörg Krause, Wencke Meyer, Wolfgang Neuwöhner, Kristina und Rainer Sprenger, Fabian Fischer und Silke Lerch für zehnjährige Mitgliedschaft. Thomas und Tobias DeHeel, Heidi und Lisa Jakobi, Mirela Linke, Peter Mertens und Jennifer Eckelmann gehören seit 20 Jahren der Kirmesgruppe an und Dieter Fischer, Marianne und Rüdiger Flockenhaus, Vera Koop, Gertrud Küper, Elke Neuwöhner, Klaus-Jürgen Piorek, Michael Rügger und Jens Wiemann können gar drei Jahrzehnte für sich verbuchen.

„Auf unserer heutigen Jahreshauptversammlung dürfen wir aber auch jemanden auszeichnen, der bereits seit 70 Jahren Mitglied bei uns ist“, machte es Ralf Gerke spannend: Wilm Graefer, der „Blumenpapst vom Börkey“.

Die Kirmesgruppe „Börkey“ steht in den Startlöchern, um endlich wieder ein Kirmesjahr zu erleben, wie man es vor Corona kannte. „Wir planen daher wieder ein Osterfeuer auf dem Bauplatz und auch unser Sommerfest, mit „op dä Dicken“ soll vom 20. bis 22. Mai stattfinden“, berichtete Simone Piorek abschließend und zeigte sich erfreut darüber, dass bereits schon am 5. März der Baubeginn eingeläutet würde.